Am Freitag, den 24.05 um 20:00 Uhr (Einlass 19:30), Herz Jesu Kirche Osnabrück
Mit Revolutions -und Friedensliedern aus aller Welt

Hauptacts: Revolutzajam-Chor und die Jugendband Globality
Special Acts: Chor der Gesamtschule Schinkel, inklusives Musik- und Tanzensemble Jelly-Art (Lagerhalle e.V. Osnabrück), Osnabrücker Frauen (organisiert von KLVHS Oesede), Studierende der Coordination Refugees der Universität Osnabrück

Solisten: Joy Wendo (Gesang/Kenia), Farah Wardeh (Gesang/Syrien), Maher Jarir (Ney/Syrien), Slava Pankov (Geige/Belarus)

Poster RevolutzaJam

Die Revolutzajam – erdacht und konzipiert von Musikpädagoginnen aus Osnabrück – steht für den Frieden und die Schönheit der kulturellen Vielfalt und bietet einen künstlerisch-musikalischen Ort der Begegnung für Menschen aus verschiedenen Kulturen und Altersgruppen, mit unterschiedlichen sozialen Hintergründen und musikalischen Vorkenntnissen.

Innerhalb eines Jahres arbeiten der Revolutzajam-Chor und seine Kooperationspartner gemeinsam intensiv auf große Konzerte mit Friedens- und Freiheitsliedern aus aller Welt hin. Ein erstes Konzert vor dem großen Abschlusskonzert im September, findet am 24. Mai 2019, um 20 Uhr, in der Herz Jesu Kirche statt. Dabei stehen der multikulturelle, generationsübergreifende Chor (90 Teilnehmer), darunter einige Flüchtlinge, der Chor der Gesamtschule Schinkel und Studierende der Universität Osnabrück gemeinsam mit der hochqualitativen Jugendband Globality, dem inklusiven Musik- und Tanzensemble Jelly-Art und den Profisolisten Joy Wendo (Gesang/Kenia), Farah Wardeh (Gesang/Syrien) und Maher Jarir (Ney/Syrien) gemeinsam für den Frieden auf der Bühne. Außerdem lädt die Revolutzajam, in Kooperation mit der KLVHS Oesede, Frauen aus Stadt und Landkreis Osnabrück für das Lied „Prayer Of The Mothers“ von Yael Deckelbaum ein, dem Frieden ein hörbares Zeichen zu setzen. Zwei Proben finden dazu am 17. März und am 23. Mai 2019 statt (Anmeldung und Infos: www.klvhs.de).

Das Ziel der Revolutzajam ist es, mit Musik ein sich gegenseitig unterstützendes Gemeinschaftsgefühl und Verständnis zwischen den Teilnehmern unterschiedlichster Herkunft, Hintergründe und Generationen neben qualitativer und gehaltvoller Musik zu schaffen. Revolutzajam gilt als ein Exemplar der Möglichkeit der friedlichen Zusammenarbeit und das gemeinsame Erreichen großer Ziele mit Menschen solch unterschiedlichster Hintergründe.

Foto: Sara Höweler

Freitag, den 24. Mai 2019, 20 Uhr (Einlass 19:30), Herz Jesu Kirche Osnabrück
Eintritt: Spende
Veranstalter: Revolutzajam (Tabea Mangelsdorf und die Musik- und Kunstschule Osnabrück)

Kooperationspartner: Jugendband Globality (Kultur Macht Stark), Gesamtschule Schinkel, Coordination Refugees (Universität Osnabrück), KLVHS Oesede,         Hochschule Osnabrück
Informationen: www.revolutzajam.de

Ansprechpartner/
Leitung: Revolutzajam: Tabea Mangelsdorf revolutzajam@gmail.com Tel: 0173 9165790
Jugendband Globality: David K. Ehlers
Chor der Gesamtschule Schinkel: Ulrike Borgmann und Joachim Bodde Leitung Jelly-Art: Linda Effertz, Tamara McCall, Carolin Nowak, Initiative der Lagerhalle

„Prayer of the Mothers“ Initiative: KLVHS Oesede,
Telefon: 0 54 01 / 86 68 – 0; eMail: info@klvhs.de;

Leitung: Tabea Mangelsdorf, Janina Ruopp und Judith Soegtrop-Wendt

View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

STADT OSNABRÜCK Fachbereich Kultur Marienstraße 5/6, 49074 Osnabrück

Scroll To Top