eine regionale Begegnung

Bist du aus der Stadt willst du aufs Land. Bist du vom Land willst du in die Stadt. Bist du in der Stadt willst du tanzen. Warst du tanzen willst du Kinder. Hast du Kinder willst du Ruhe – hast du keine Kinder willst du zehn Jahre später Ruhe. Willst du Ruhe brauchst du Garten. Gibt´s keinen Garten ziehst du aufs Land. Die Figurenspielerin Laura Oppenhäuser stellt sich die Frage wie klingt es in Osnabrück und wie klingen die Menschen in der Stadt? Warum liebe die Osnabrücker*innen ihre Stadt nicht. Ist sie zu leise? Ist sie zu laut? Laura Oppenhäuser inszeniert dafür mit von Bürger*innen dieser Stadt geliehenen Haushaltsgeräten beschauliche und weniger beschauliche Szenarien zwischen Großstadtpuls und verklärtem Landidyll.

Aufführungen: Am 01.09. um 18 Uhr; Am 06.09. um 20 Uhr; Am 07.09. um 20 Uhr; und am 08.09. um 18 Uhr.

Konzept, Realisierung, Spiel: Laura Oppenhäuser

Künstlerische Beratung: Franziska Merkel

Mitarbeit: Coline Petit


Bild: Dominique Brewing

View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

STADT OSNABRÜCK Fachbereich Kultur Marienstraße 5/6, 49074 Osnabrück