Am 31.08. ab 19:00 Uhr in der Kunsthalle und dem Bürgergehorsam

Foto: Angela von Brill

Die Kunsthalle Osnabrück lädt für eine (Kultur-) Nacht lang alle kleinen und großen Performer ein, eigenen Experimenten zu Geräuschen, Tönen und Klängen nachzugehen. Ob der stärkste Ton, den die eigene Stimme zu erzeugen imstande ist, ein Wasserkonzert mit „Tropftönen“, eine lautstarke Äußerung der eigenen Meinung oder die Geräusche, die Katastrophen erzeugen – diesmal dreht sich alles um das Herstellen von Tönen. Am besten versucht man sich übrigens im Team, denn die einzelnen Forschungsstationen sind dem generationsübergreifenden Vermittlungsprojekt PLAYING UP entlehnt, in dem sich meistens Erwachsene, Teens, Kinder und ganz Kleine gemeinsam ins Performance-Abenteuer „Klang“ begeben. Fast nebenan, im Bürgergehorsam, treffen Sie auf das Seminarfach des Graf-Stauffenberg-Gymnasiums mit der Ausstellung der Semesterarbeiten, die im Rahmen des Vermittlungsprogramms „Schüler für Schüler“ entstanden sind – Vernissage um 19:00 Uhr, Besichtigung mit Präsentation durch die Schüler bis ca. 21.00 Uhr.

View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

STADT OSNABRÜCK Fachbereich Kultur Marienstraße 5/6, 49074 Osnabrück