Der Osnabrücker Musiker Cass produziert seit 2012 Ambient- und elektronische Musik. Mit Piano, Geige oder anderen akustischen Instrumenten kreiert er Loop-basierte Kompositionen zum zurücklehnen und entspannen.

Nachdem die ersten einhundert Pressungen seine erste Veröffentlichung im Jahr 2013 schnell ausverkauft waren, veröffentliche Cass auf dem Düsseldorfer Label Shhh sein erstes Album als Vinyl. Kurz darauf folgte eine Single mit dem deutschen Ambient-Künstler Altars Altars. Cass und Altars Altars Produktion wurde auf dem japanischen Label Home Normal veröffentlicht. „The Sounds Of Glades“, ein Mini-Album zusammen mit Wolf Müller aus Düsseldorf produziert, ebnete den Weg von Cass vom Ambient zu neuen explorativen Sounds. Seiner Beteiligung in der Schleißen-Serie folgend, veröffentlichte Cass im letzten Jahr sein zweites Solo-Album unter dem Titel „Youth Sessions“.

Cass Performance_ Foto: Andreas Jakob

Für die Performance „Ring my Bell“ – dem Highlight auf der Osnabrücker Kulturnacht 2019 produzierte Cass den Soundtrack für das schräge Autoballett.

Hier folgt eine Playlist mit 153 Songs auf dem Straeming-Dienst Spotify mit den größten musikalischen Einflüssen von Cass zum reinhören:

View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

STADT OSNABRÜCK Fachbereich Kultur Marienstraße 5/6, 49074 Osnabrück